Freiwillige Feuerwehr Altenstadt a.d. Waldnaab


Startseite

Über uns

Jugend

Fuhrpark

Geräte

Einsätze

Tipps&Infos

Ereignisse

Links

Leseecke

Downloads

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Tag der offenen Tür am 7.Oktober 2007


Am 7. Oktober fand auch heuer wieder ein "Tag der offenen Tür" in unserem Feuerwehrgerätehaus statt. Dabei hatten die zahlreichen Besucher Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren. Führungen durch das Gerätehaus und Erläuterungen der Ausrüstung ließen bei unseren Gästen hoffentlich keine Frage offen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die ersten kostenlosen Rauchmelder an die eigens eingeladenen jungen Eltern übergeben.

Begrüßen durften wir eine Abordnung der Feuerwehr Mitterteich, die mit einer Abordnung und ihrem Kommandanten Franz Bauernfeind gekommen waren. Die Kameraden aus Mitterteich zeigten sich sehr interessiert über unser Gerätehaus und die Ausrüstung der Altenstädter Wehr. Der Kontakt mit den Mitterteichern kam durch unseren Kassier Thomas Stöckl zusammen, der wegen Umzugs seit einiger Zeit aktiven Dienst in Mitterteich leistet.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Flossenbürger Blaskapelle und auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

weitere Bilder

 
Besuch der Kameraden aus Windischeschenbach am 23.08.2007


Besuch aus Windischeschenbach konnten wir am 23. August 2007 begrüßen. Anlass war eine gemeinsame Veranstaltung als Dank für die leihweise Überlassung des Notstromerzeugers. Neben einer gemeinsamen Brotzeit ließen sich die Windischeschenbacher Feuerwehrleute auch das neu angeschaffte Hochdrucklöschgerät HDL 200 vorführen.

Besichtigung des HDL 200

 
Grillfest am 21. Juli 2007

Als kleines Dankeschön für die Arbeit, die die Feuerwehrleute das ganze Jahr über leisten, waren alle Aktiven mit ihren Familien zu einem kleinen Grillfest eingeladen.
 
Übergabe Hochdrucklöschgerät am 13. Juli 2007

Offiziell an die Feuerwehr übergeben wurde am 13. Juli das Hochdrucklöschgerät HDL 200 der Firma Oertzen. Das Gerät verfügt über einen 100-Liter-Wassertank und 5 Liter Foam-Class-A-Schaum. Auf der Schlauchhaspel befinden sich 60 Meter Hochdruckschlauch. Mit dem Triplex-Löschaufsatz kann mit einem Handgriff zwischen Schaum, Sprüh- und Vollstrahl umgeschaltet werden. Weiteres Zubehör ist eine Stichlöschlanze für Innenangriffe oder schwer zugängliche Glutnester.

 



Das Wasser des HDL reicht theoretisch aus um mehrere brennende PKW zu löschen. Es kann sowohl für Einsätze auf der Straße als auch für Innenangriffe genutzt werden. Das HDL wird im LF 8anstelle der Tragkraftspritze untergebracht. Somit können wir auch in engen Straßen und schwer zugänglichen Gebäuden einen effektiven Löschangriff sicherstellen.